Ballorchester furioso!

Bei der Eröffnung des neuen Kleinspielfeldes des TuS Rhode am Samstag 11. Mai konnte die Fußballmannschaft des Musikvereins Rhode vollends überzeugen, hat den ersehnten Titel aber knapp verpasst.

Bei widrigen Wetterbedingungen, „Fritz-Walter-Wetter“ im besten Sinne, traten 8 Teams der Rhoder Vereine gegeneinander an, um die nagelneue morefire-Arena mit einem erstklassigen Fußballturnier zu eröffnen. Das Team des Musikvereins Rhode spielte als Ballorchester auch direkt das Eröffnungsspiel, welches einen offenen Schlagabtausch mit dem Karnevalsverein bot. Der 5:4 Sieg war dennoch hochverdient. „Unsere jungen Stürmer aus dem Jugendorchester sind ein hohes Tempo im Pressing und Gegenpressing gegangen“, so Teammanager Markus Schneider über den Schlüssel zum Sieg.

Das zweite Spiel gegen „Max und Moritz“, immerhin der spätere Turniersieger, wurde knapp aber verdient verloren. Diesmal waren zu viele Abstimmungsfehler in der Abwehr zu sehen, meinte Schneider im anschließenden Pressegespräch. Dies sei in den Orchester-Proben aber auch regelmäßig der Fall, also kein Grund zur Sorge!

Das letzte Gruppenspiel gegen die „Kölschen Jungs“sollte unbedingt gewonnen werden. Die Anfangsaufstellung wurde mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen-dynamischen Spielern im offensiven 1-1-2 auf den Platz geschickt. Nach frühem Rückstand konnte der hängende 9er Matteo Rink ausgleichen, ehe Luca Weilert kurze Zeit später nochmals den Ball über die Linie stochern konnte. „Wir haben so viel Harmonie und Spielfreude auf den Platz gebracht, unser Dirigent wäre sicher froh, wenn es im Probenraum auch so wäre“, scherzte der gut gelaunte Teammanager Schneider nach dem Turnier.

Die Mannschaft des MV Rhode im Jahr 2019 (v.h.l.n.v.r.): Luca Weilert, Benjamin Epe, Matteo Rink, Christina Ledig, Benedikt Abel, Fabian Göddecke, Lennart Jäger, Markus Schneider (Spielertrainer), Ben Schmidt.

Aktuelle Nachrichten